Geführte Tour Südafrika
Namibia Adventure
Südafrika

Oryx

MoVe-Motorradreisen

Startseite > Reiseziele > Südafrika > Geführte Motorradtouren > Namibia Adventure
Geführte Motorradtour
14 TAGE
Certified South African Specialist

Geführte Tour in Südafrika

Namibia Adventure

Namibia besticht durch eine schier endlose Weite; die vielen, gut zu fahrenden Sandpisten scheinen kein Ende zu nehmen. In Kombination mit dem tiefgrünen südlichen Teil Südafrikas und den wahnsinnstollen Küstenstrecken rund um Kapstadt ergibt sich eine unglaublich abwechslungsreiche Tour - Sie werden den Eindruck haben, eine Weltreise erlebt zu haben!
Reisetermine
 
20.02.2021 - 05.03.2021 
16.05.2021 - 29.05.2021

Diese Motorradreise führt Sie in 12 Fahrtagen durch derart kontrastreiche Landschaften und Kulturen, dass Sie am Ende den Eindruck haben werden, eine Weltreise hinter sich zu haben!
Die Tour startet in Windhoek, Namibias Hauptstadt. Kurz darauf steht im Erindi Wildschutzgebiet ein erstes Highlight an, wenn wir auf einer Safari die faszinierende Tierwelt Afrikas in freier Wildbahn erleben. Die für Namibia so typischen roten, festgefahrene Schotter- und Sandpisten führen uns weiter nach Swakopmund und in den NamibNationalparks. Die folgenden Tagesetappen sind mit den Stopps am Spitzkoppe Mountain und dem Besuch des UNESCO Weltnaturerbe Sossusvlei und Deadvlei nicht minder beeindruckend. Auf die Küste des Südatlantiks treffen wir wieder bei Aus, wo auch die einzigartigen Wildpferde beheimatet sind. Die trockene, weite Landschaft Namibias steht in krassem Kontrast zu der, die uns kurz darauf in Südafrika erwartet. Nach dem Durchfahren der Cederberge wartet die tiefgrüne Weinregion rund um Stellenbosch auf uns, der Stopp am Kapder GutenHoffnung und die Fahrt entlang der Traumstraße Chapmans Peak Drive die Küste entlang nach Kapstadt sind wie „das Tüpfelchen auf dem i“ am Ende dieser Motorradreise durch Namibia und Südafrika.

(Tour im Februar in umgekehrter Richtung!)

Auf einen Blick
Namibia Adventure
 
Südafrika
14 Tage
Gruppenreise
Februar bis Juni
2650
vorgebucht
Windhuk
Kapstadt
exkl. Kraftstoff
inkl. Roadbook
einheimischer Reiseleiter
E
mit Begleitfahrzeug
inkl. Gepäcktransport
13
6
Flug optional
inkl. Transfers
 
Schwierigkeitsgrad
Highlights: Cable Car Fahrt auf den Tafelberg, Kap der Guten Hoffnung, Wildpferde in Aus, Cape Town Peninsula Route
Frühbucherpreis
ab 5.595 €
inklusive Reiseleistungen
Reisetermine & Motorräder

BEIFAHRER

2.250 €

p. Person im DZ, inkl. Reiseleistungen

Reise anfragen >

EINZELZIMMER

450 €

Aufpreis pro Zimmer

Reise anfragen >

BUSINESSCLASS-FLUG

 

 

Upgrade anfragen >

VERLÄNGERUNG

 

 

Verlängerung anfragen >

ZWISCHENSTOPP

 

 

Zwischenstopp anfragen >

BEIFAHRER

2.250 €

p. Person im DZ, inkl. Reiseleistungen

Reise anfragen >

EINZELZIMMER

450 €

Aufpreis pro Zimmer

Reise anfragen >

BUSINESSCLASS-FLUG

 

 

Upgrade anfragen >

VERLÄNGERUNG

 

 

Verlängerung anfragen >

ZWISCHENSTOPP

 

 

Zwischenstopp anfragen >
Namibia Adventure
  • 12 Tage Motorrad nach Wahl

  • Motorradversicherung (Vollkasko mit SB* abh. vom Motorradmodell)

  • Unbegrenzte Kilometer

  • Topbox

  • Einheimischer, englischsprachiger Reiseleiter auf dem Motorrad

  • Begleitfahrzeug (Servicefahrzeug & Gepäcktransport)

  • 13 Übernachtungen in Unterkünften der gehobenen Mittelklasse

  • 13 x Frühstück

  • 6 x Abendessen

  • Trinkgelder für 2 Abendessen

  • Flughafentransfers

  • Ausführliches Infomaterial & Fahrtenbuch inkl. Karten

  • Namibia Grenzgebühren

  • Eintrittsgelder für Fish River Canyon

  • ​Folgende Aktivitäten:

    • Cape Town Peninsula Route

    • Cable Car Fahrt auf den Tafelberg

    • Besuch des Cape Point Nationalparks / Kap der guten Hoffnung

    • Wildpferde in Aus

    • Geführte Tour Sossusvlei und Deadvlei

    • San Kulturveranstaltung

    • Eintritt Fish River Canyon

  • Tägliche Routenbesprechung

  • Reinigungsgebühren

  • T-Shirt

  • Reisepreissicherungsschein nach BGB § 651

* Der Selbstbehalt kann über eine optionale Versicherung zu derzeit EUR 6,50 pro Tag abgesichert werden. Details und Abschlussmöglichkeiten finden Sie unter Reiseversicherungen.

Geführte Touren in Südafrika

Gerne buchen wir Ihnen den für Sie passenden Flug

Vielleicht möchten Sie Ihren Aufenthalt durch Extratage vor oder nach der Tour oder durch einen Zwischenstopp auf dem Hin- oder Rückflug verlängern? Lassen Sie uns Ihre Wünsche wissen, wir unterbreiten Ihnen gerne ein Angebot!

Alleinreisende können ein ½-Zweibettzimmer buchen. In diesem Fall wird das Zimmer mit einem anderen Teilnehmer (gleichen Geschlechts) geteilt, sofern eine entsprechende Buchung vorliegt. Dann entfällt der EZ-Zuschlag.

Wichtige Preisinformation:
Aufgrund der kontinuierlich schwankenden Kurse des Euro können sich die aufgeführten Preise ggf. ändern! Wir passen unsere Preise gerne günstigeren Bedingungen zum Zeitpunkt Ihrer Anfrage an – bitte lassen Sie sich unverbindlich ein Angebot erstellen!

Tag 1
Ankunft in Windhuk
Transfer ins Hotel
Ankunft in Windhuk
Tag 2
Von Windhuk nach Erindi
Motorradübernahme und Fahrt Richtung Norden in die Erongo Region die für ihre wunderschöne Landschaft bekannt ist.
180km
Von Windhuk nach Erindi
Tag 3
Freier Tag in Erindi
Die eindrucksvolle Tierwelt erleben wir heute auf einer ganztägigen Jeep-Safari durch den Nationalpark.
Freier Tag in Erindi
Tag 4
Von Erindi ins Erongo Gebirge
Nach Westen fahren wir heute zu den Erongo Mountains und besuchen das "Matterhorn Namibias" - Spitzkoppe!
100km
Von Erindi ins Erongo Gebirge
Tag 5
Vom Erongo Gebirge nach Swakopmund
Heute geht es vom Landesinneren an die Küste des atlantischen Ozeans.
250km
Vom Erongo Gebirge nach Swakopmund
Tag 6
Von Swakopmund nach Sossusvlei
Auf dem Weg nach Sossusvlei passieren wir den südlichen Wendekreis, "Tropic of Capricorn".
350km
Von Swakopmund nach Sossusvlei
Tag 7
Freier Tag in Sossusvlei
Heute besuchen wir Sossusvlei, Deadvlei und Sesriem und entspannen in der Lodge.
Freier Tag in Sossusvlei
Tag 8
Von Sossusvlei nach Aus
Am Rand des Namib N.P. entlang bis Aus. Dort besuchen wir die Wildpferde.
350km
Von Sossusvlei nach Aus
Tag 9
Von Aus nach Fish River Canyon
Entlang des Ufers des Orange River via Ai-Ais bis Fish River Canyon.
390km
Von Aus nach Fish River Canyon
Tag 10
Von Fish River Canyon nach Aussenkehr
Durch den Gondwana Nature Park fahren wir nach Osten, ehe wir durch wüstenähnliche Landschaften ins Aussenkehr Nature Reserve fahren.
230km
Von Fish River Canyon nach Aussenkehr
Tag 11
Von Aussenkehr nach Van Rhynsdorp
Durch das halbtrockene Namaqualand fahren wir über die Grenze nach Südafrika.
440km
Von Aussenkehr nach Van Rhynsdorp
Tag 12
Von Van Rhynsdorp nach Kapstadt
Durch die Berge der Region Cederberg, über den Bain's Koop Pass und durch die Weinregion um Stellenbosch.
310km
Von Van Rhynsdorp nach Kapstadt
Tag 13
Freier Tag in Kapstadt
Fahrt entlang der Peninsula Route, via Boulders Beach zum Kap der Guten Hoffnung, zurück nach Kapstadt über den Chapmans Peak Drive. Nachmittags ggf. Besuch des Tafelberges. Ein kühles Bier an der V&A Waterfront rundet den Tag ab.
150km
Freier Tag in Kapstadt
Tag 14
Abflug aus Kapstadt
Abflug aus Kapstadt
"Magical Garden Route" - Tourguide mit Herz und Seele
Diese Tour ist auf alle Fälle empfehlenswert, da in kürzester Zeit ein abwechslungsreicher Gesamteindruck von diesem afrikanischen Landstrich vermittelt wurde. Ludwig unser Tourguide war mit Herz und Seele dabei, sehr kompetent und immer gut gelaunt. Danke für die tolle Organisation!  (Brigitte & Klaus O., März 2020)
Ausblick über Swartberg
"Magical Garden Route": Ein unvergessliches Abenteuer
Es gibt eigentlich NICHTS, was wir NICHT gesehen haben! Dank dem unbezahlbaren Guide Ludwig, - einem Einheimischen, der sich super auskennt und jeden Tag nicht nur ein Highlight ansteuerte - wird es für unsere tolle Reisegruppe und uns als "Ersttäter" bei MoVe ein unvergessliches Abenteuer oder DER Erlebnisurlaub bleiben! DANK an Ludwig vor Ort ganz herzlich und an MoVe für die sehr gute Organisation unseres Motorrad-Urlaubs in Südafrika! (Jörg & Elke ✌  Februar 20)
AchtungHippos
"Magical Garden Route": Beeindruckende Reise
Hallo Pascale und Mitstreiter, Es war eine wunderschöne, beeindruckende Reise mit vielen tollen Erlebnissen und Highlights, ob Tafelberg- Besuch bei strahlendem Sonnenschein, Kap der Guten Hoffnung, Zusammentreffen von Indischem Ozean und Atlantik, Pinguin- Kolonie, Tsitsikamma- National-Park, staubiger Ausflug über den Prince- Alfred- Pass, Safari im Addo-Park und und und…. Ludwig (Guide) war großartig, hat sich um alles gekümmert und uns jeden Abend und auch mittags zu tollen, stylischen Restaurants geführt, toller Gesprächspartner. Wir haben viel über Land und Leute erfahren. Südafrika steht definitiv nochmal auf unserer Agenda. Danke für die ausgewogene Zusammenstellung der Tour und die tollen Unterkünfte.  Bis zum nächsten Mal (Andrea & Hendrik K., Februar 2020)
Chapmans Peak
"Magical Garden Route": Addo Elephant Park - ein Highlight!
... Eines der Highlights war sicher die Safari im Addo Elefant Park. Und auch sonst, das Klima, die Weite des Landes, das Meer mit den Buchten, die vielfältigen verschiedenen Landschaften..... Ich habe so viele Eindrücke aus Südafrika mit nach Hause genommen, die man erstmal sacken lassen muß. Alles in allem war es eine tolle Reise. (Michael, Februar 2020)
Safari im Addo Nationalpark
"Magical Garden Route": Tolle Erlebnisse & super Guide
Gerade jetzt in der Corona-Krise sind wir sooooo froh und glücklich, einen solchen Urlaub auf zwei Rädern mit MoVe in Südafrika auf der Garden-Route gehabt zu haben. Wir erinnern uns fast jeden Tag an die Reise und hatten tolle Erlebnisse auf der eigentlich kurzen Reise. Aber die vielen Highlights bei gefahrenen 2500 km ließen uns die Reise viel länger erscheinen. Großen Anteil an den tollen Erinnerungen hat Ludwig, unser Guide über die gesamte Zeit. Wir würden jederzeit wieder mit MoVe reisen, wenn Ort, Zeit und Preis stimmen! Danke ... Jörg & Elke (Feb 20)
Bergpass

Ihre Reisewünsche

Teilen Sie uns zunächst mit, welche Details Ihre Motorradreise enthalten soll. Danach lassen Sie uns bitte wissen, wie wir Sie erreichen können.

Informationen zur Reise

* Pflichtfeld

Was sollten wir noch wissen?

MoVe-Motorradreisen